Wir verwenden Cookies um Inhalte zu personalisieren und unsere Besucherstatistik zu führen. Bitte entscheiden Sie sich, ob Sie unsere Cookies akzeptieren möchten.

Ein Guide zum Dienstwagen – Häufige Fehler ganz einfach vermeiden

Ein Dienstfahrzeug ist in erster Linie mit Pragmatismus und Prestige verbunden, und viele Arbeitnehmer wünschen sich ein solches Gefährt anstelle einer Gehaltserhöhung. Damit auch du dich so richtig darauf freuen und anständig vorausplanen kannst, haben wir einen Leitfaden für dich erstellt, durch den du bei deinem Dienstwagen häufige Fehler einfach und problemlos vermeiden kannst!


Fehler beim Dienstwagen vermeiden durch Planung und Absprache 

Wer vom Arbeitgeber die Möglichkeit erhält, einen Dienstwagen zu unterhalten, ist neben der Vorfreude auf das Gefährt auch mit einigen organisatorischen Unsicherheiten gesegnet. Um unnötige Fehler beim Dienstwagen zu umgehen, die teils tiefgreifende Folgen haben können, solltest du dir einen genauen Überblick über alle Angelegenheiten verschaffen, die beachtet werden müssen. Dazu gehören vertragliche, steuerliche und auch arbeitsrechtliche Elemente. Sprich dich deshalb unbedingt genau mit deinem Arbeitgeber ab, um sicher zu sein, dass ihr auf derselben Wellenlänge seid, was eure Abmachungen rund um den Dienstwagen betrifft. Darüber hinaus kann es nie schaden, den Vertrag sorgfältig durchzulesen, bevor du ihn unterschreibst, um eventuelle Fragen und Unsicherheiten zu klären. Sogar bei der Planung deines Dienstwagens, soll heißen: bevor dein Arbeitgeber den Vertrag aufsetzt, kannst du Fehltritten vorbeugen, indem du Weitsicht an den Tag legst und genau schaust, welches Modell das richtige für dich ist und welche Regelung zur Verseteuerung sich für dich am besten rentiert. Einen Überblick über beide Versteuerungsmethoden findest du hier. 

Häufige Fehler bei der Ein-Prozent-Regelung

Die Ein-Prozent-Regelung funktioniert in dem Sinne, dass für die Nutzung des Dienstwagens monatlich ein Prozent des Bruttolistenpreises als geldwerter Vorteil versteuert wird. Klingt erst einmal nicht sehr kompliziert – ist es auch nicht. Doch auch hier gibt es Fehler, die du unbedingt vermeiden musst, damit es später keine Probleme mit dem Finanzamt gibt. In manchen Fällen muss beispielsweise noch ein bestimmter Anteil draufgezahlt werden, etwa wenn ein gebrauchtes oder importiertes Fahrzeug über eine luxuriös erneuerte und somit höherwertige Innenausstattung verfügt. Andersherum kann der Preis auch vermindert werden, wenn die Innenausstattung vergleichsweise minderwertig ausfällt. So oder so muss hier genau gerechnet werden, damit am Ende kein falscher Geldbetrag versteuert wird. 

Stolperfallen beim Fahrtenbuch umgehen

Die Führung eines Fahrtenbuchs lohnt sich vor allem dann, wenn du deinen Dienstwagen nur gelegentlich privat nutzen möchtest. Wie genau du dabei die einzelnen Kategorien deiner Fahrt ordnungsgemäß einträgst, verrät dir unser Artikel Dienstfahrt, Arbeitsweg & Privatfahrt im Fahrtenbuch. Dass du dich daran hältst, ist unerlässlich, denn ein lückenhaft oder unzureichend geführtes Fahrtenbuch wird vom Finanzamt nicht anerkannt und kann hohe Nachzahlungen zur Folge haben. Auch, wenn du mit dem Firmenwagen laut Arbeitsvertrag überhaupt nicht privat fahren darfst, lohnt sich ein Fahrtenbuch: Die vertragliche Regelung reicht dem Finanzamt als Beweis dafür, dass ausschließlich betriebliche Fahrten getätigt wurden, oft nicht aus, denn die Verlockung, die ein oder andere private Fahrt zu unterschlagen, ist in manchen Situationen hoch. Wir raten dir jedoch dringend, dies zu unterlassen, denn wenn es zur Gewohnheit würde, kann unter Umständen sogar von Steuerhinterziehung die Rede sein! Und dich strafbar zu machen ist einer der schwerwiegendsten Fehler beim Dienstwagen, den du ganz einfach vermeiden kannst, indem du dich an die Regeln hältst. 

Fahrtenbuch-App zum Dienstwagen: Fehler vermeiden mit eazylog 

Elektronische Fahrtenbücher sind mit der Zeit zu einer willkommenen Alternative zum traditionellen Fahrtenbuch geworden, welches schnell in einem unübersichtlichen und lückenhaften Durcheinander enden kann, das das Finanzamt nicht anerkennt. Die Fahrtenbuch-App eazylog macht es dir hingegen besonders leicht: Sie zeichnet deine Fahrten auf Knopfdruck auf und sammelt die Daten zusammen, sodass sie für dich übersichtlich an einem Ort gespeichert sind. Dort hast du auch die Möglichkeit, etwas nachzutragen oder zu bearbeiten. Falls du mal vergessen solltest, das Tracking einzuschalten, erinnert dich eazylog rechtzeitig per E-Mail ans Nachtragen! Für ein finanzamtkonformes Fahrtenbuch kannst du deine gespeicherten Daten schlussendlich ganz einfach als PDF exportieren. So gibst du immer ein gültiges Fahrtenbuch ab und kannst selbst die häufigsten Dienstwagen Fehler vermeiden: Flüchtigkeitsfehler! 

 

Quellen und weiterführende Links:

https://geheimwissen-firmenwagen.de/wenn-fehler-zu-nachzahlungen-fuehren-haeufige-stolperfallen-beim-firmenwagen/

 https://www.impulse.de/auto/firmenwagenkauf/7514491.html